Platz 3. für Max Dilger in der Deutschen Meisterschaft

20.08.2017 Max Dilger 482

Daer Rennstart erfolgte jedoch pünktlich um 19:30 Uhr. Bereits im Training wurde versucht für die schwer zu befahrende Grasbahn eine optimale Abstimmung der Bikes zu finden, denn am Schluss zählt jeder Punkt. Um 19.30 Uhr startete dann pünktlich das Finale und  nun galt es die ersten wichtigen Punkte einzufahren. Den Start in Heat eins konnte Max Dilger für sich entscheiden, doch in Runde zwei zog Bernd Diener noch an ihm vorbei. Mit den ersten drei Punkten war er jedoch ganz zufrieden und machte auf sich aufmerksam. Den zweiten Durchgang beendete Max Dilger sogar mit einem Laufsieg und dieses Ergebnis brachte ihn weit nach vorne. Nun galt es auch den dritten Wertungslauf mit einem guten Ergebnis abzuschließen, dann war der Einzug in die Semifinale gesichert. Erneut konnte Max Dilger diesen Durchgang auf Platz zwei beenden und stand somit für das Semifinale mit 10 Punkten fest. Punktgleich mit Stephan Katt stand er zu diesem Zeitpunkt auf Platz zwei und diese beiden trafen im Semifinale auch aufeinander. Zwar konnte Max Dilger erneut den Start gewinnen, doch in Runde zwei konnte Katt dann doch noch vorbeiziehen. Mit diesem zweiten Platz sicherte sich der eigentliche Speedwayspezialist bei seiner ersten Deutschen Langbahn-Meisterschaft sogar den Einzug ins Finale. In diesem Finale war alles möglich, denn die Fahrer lagen alle nur mit einem Punkt Unterschied auseinander. Wie schon in den Läufen zuvor konnte Max Dilger erneut den Start für sich entscheiden, doch zollte er der Bahn Tribut und musste auch hier die Erfahrenen Katt und Diener nach der ersten Runde vorbeiziehen lassen. Mit dem dritten Platz aus diesem Lauf war Max Dilger nun mit Diener punktgleich auf Platz zwei und das bedeutete, noch einmal vier Runden auf dem Oval zum Stechen um Platz zwei in der Deutschen Meisterschaft. Doch hier zeigte sich die Erfahrung von Bernd Diener und somit blieb am Ende für Max Dilger auf dem Podium Platz drei. Mit diesem Ergebnis kann ich bei meiner ersten Langbahn-Deutschen Meisterschaft doch ganz zufrieden sein, etwas ärgerlich das ich alle Starts gewonnen habe, doch diese einfach nicht alle ins Ziel gebracht habe. Aber mehr war leider einfach nicht drin. Ich hatte nicht nur mit der Konkurrenz zu kämpfen, meine Schulter macht es mir auf der sehr griffigen und löchrigen Bahn nicht gerade einfach und ich konnte nicht über die volle Distanz zu 100% attackieren.. Nun geht es am kommenden Wochenende auf den Heimkurs in Berghaupten mit dem Team-Cup auf der Speedwaybahn am Samstag unter Flutlicht und am Sonntag beim Grasbahn-Challenge als Reserve. so das Resümee von Max Dilger

Max Dilger

The Rider

Dilger Racing

The Team

Dilger Racing

Next Event

Dilger Racing

Latest Result

Arai Helmet
BAB Racing
BMC Air Filter
City Casino
Daytona
Fuchs Silkolene
ITS Spedition
Kronen Brauerei
Küchen Atelier Lahr
Maler Wilhelm
MCD Timme
M. Wiehl
Ortema
Peterstaler
Sponser
Sport-Service Lahr
Top Life
Uhrig Bau
Werbeprofis Dürr
Wössner
Wulfsport
Zimmerei Schwendemann
Lenzsolution Werbeagentur
Mulex
Facebook Twitter Instagram Youtube