Max Dilger noch im Titelrennen!

03.10.2017 Max Dilger 392

Doch um die Titelchancen zu wahren mussten die Blackforest Eagles auch am vergangenen Wochenende möglichst viele Punkte beim Team-Cup in Neuenknick sammeln. Max Dilger startete in das Rennen mit einem Laufsieg und das waren wichtige drei Punkte. In seinem zweiten Heat konnte er sich drei Runden gegen ein hart attackierenden Michael Härtel behaupten, doch buchstäblich auf der Ziellinie wurde er dann noch von ihm abgefangen. Es waren jedoch erneut zwei Punkte und das Team konnte den Anschluss an die bis dato Führenden halten. Im dritten Wertungsdurchgang konnte Tobi Kroner das Duell gegen Dilger gewinnen und verwies in auf Platz 2. Doch auch diese zwei Punkte von Max Dilger waren für das Team wichtig. Als punktbester Fahrer des Teams musste er nun im A-Finale antreten und da trafen die besten Cracks jedes Teams aufeinander. Das Team aus Dohren war uneinholbar an der Spitze die Eagles waren mit einem Punkt Rückstand auf Herxheim auf  Platz 3 abgerutscht.  Es ging also um alles oder nichts für das Team der Eagles. Max Dilger konnte erneut einen Traumstart hinlegen und setzte sich in Front, er  wurde dann jedoch Kurven Ausgang buchstäblich von einem hart fahrenden Härtel abgeräumt.  Zu aller Verwunderung wurden vom Referee alle vier wieder zugelassen. Auch im Rerun lieferten sich alle 4 Fahrer einen harten Kampf und Max Dilger konnte erneut mit Platz zwei das Rennen beenden. Und es sollten ganz wichtige 2 Punkte sein. Diese reichten um sich  in der Gesamtwertung auf Platz 2 vorzuschieben, lediglich 3 Punkte fehlten am Ende auf das Emsland Siegerteam. Wären da nicht die zwei Disqualifikationen von Maximilian Pongratz und eine von Daniel Spiller gewesen hätten wir erneut einen Tagessieg nach Hause fahren können so das Fazit von Max Dilger. Nun gilt es beim letzten Lauf in Herxheim am kommenden Wochenende nochmals eine geschlossene Mannschaftsleistung abzuliefern, dann können die BlackForest Eagles durchaus den Titel holen es sind 3 Mannschaften Punkgleich mit 8 Matchpunkten an der Spirtze, so der Wunsch des Team Kapitäns Max Dilger.

Bevor er aber am Sonntag mit den Eagles um den Titel in Herxheim kämpft, startet er am Samstag noch bei 2 Veranstaltungen im Südfranzösischen Lamothe. Dort ist ein weiterer Start in der Französischen Liga geplant bevor abends um 21.00 Uhr das Internationale Paarrennen gestartet wird. Danach wird das Team sich sofort auf den Weg in das 1100 km entfernte Herxheim machen, wo es um 14.00 Uhr erneut auf Punktejagt geht.

Max Dilger

The Rider

Dilger Racing

The Team

Dilger Racing

Next Event

Dilger Racing

Latest Result

Arai Helmet
BAB Racing
BMC Air Filter
City Casino
Daytona
Fuchs Silkolene
ITS Spedition
Kronen Brauerei
Küchen Atelier Lahr
Maler Wilhelm
MCD Timme
M. Wiehl
Ortema
Peterstaler
Sponser
Sport-Service Lahr
Top Life
Uhrig Bau
Werbeprofis Dürr
Wössner
Wulfsport
Zimmerei Schwendemann
Lenzsolution Werbeagentur
Mulex
Facebook Twitter Instagram Youtube