Dilger holt mit Eagles den Titel!

08.10.2017 Max Dilger 483

In seinem ersten Lauf reichte es nur einen Punkt, während es in Lauf zwei schon deutlich besser wurde. Mit seinem Paarpartner Rene Deddens schaffte er es dann doch bis in B-Finale um den 3. Platz. Dieses Heat konnte Max Dilger für sich entscheiden, doch sein Partner blieb auf Position vier hängen. Aufgrund der Punktewertung 4-3-2-0 blieb für Max Dilger und Rene Deddens dann am Ende Platz vier in der Gesamtwertung. Schleunigst wurde alles eingepackt und es ging über Nacht die 1200 km zurück nach Herxheim in der Pfalz wo der letzte Lauf im Speedway-Team-Cup ausgetragen wurde. Drei der hier antretenden Mannschaften hatten noch die Chance auf den Titel, mit dazu gehörten auch die Black Forrest Eagles. Das Rennen entwickelte sich nach dem ersten Wertungsdurchgang zu einem echten Krimi. Kapitän Max Dilger holte in seinem ersten Heat zwei Punkte und somit konnten Sie den Anschluss an die Herxheim  Drifters halten, die bis dahin die Führung übernommen hatten, die  jedoch ohne Chance mehr auf den Titel waren.. Auch im zweiten Lauf konnte Max Dilger erneut mit Platz zwei die Titelchancen aufrecht erhalten. Doch bereits nach diesem Durchgang waren die Eagles und das Team aus Olching punktgleich. Der dritte Durchgang war an Spannung kaum zu überbieten Die Eagles hatten zwei Nuller zu verkraften und auch Kapitän Max Dilger brachte es auf nur einen Zähler und das Ziel Titel fing an zu schwinden. Der vierte Durchgang wirbelte das ganze nochmals komplett durcheinander, denn auch die anderen Team patzten. Kapitän Max Dilger brachte dann mit einem Laufsieg die Black Forrest wieder auf Meisterkurs. Es standen nun noch die drei Finalläufe aus und die drei führenden Teams um den Meistertitel lagen nur jeweils einen Punkt auseinander. Vor dem allen entscheidenden Finale der Tagesbesten waren Olching und die Eagles sogar mit 25 Punkten gleichauf.  Es hing also alles am Kapitän der Eagles. Dilger konnte sich nach einem mäßigen Start an dem für Olching fahrenden Härtl vorbei kämpfen. Dieser ging daraufhin jedoch ohne Berührung zu Boden! Nach einigen Diskussionen wurde Härtl vom Referee disqualifiziert  und Somit reichte am Ende  der eine Punkt um den Meistertitel nach Berghaupten zu holen. Die Strapaze der Nacht auf der Autobahn hatte sich gelohnt und wir sind total happy mit dem  Speedway-TeamCup-Meistertitel 2017, so ein überaus zufriedener Team-Kapitän Max Dilger.

Max Dilger

The Rider

Dilger Racing

The Team

Dilger Racing

Next Event

Dilger Racing

Latest Result

Arai Helmet
BAB Racing
BMC Air Filter
City Casino
Daytona
Fuchs Silkolene
ITS Spedition
Kronen Brauerei
Küchen Atelier Lahr
Maler Wilhelm
MCD Timme
M. Wiehl
Ortema
Peterstaler
Sponser
Sport-Service Lahr
Top Life
Uhrig Bau
Werbeprofis Dürr
Wössner
Wulfsport
Zimmerei Schwendemann
Lenzsolution Werbeagentur
Mulex
Facebook Twitter Instagram Youtube