Max Dilger am Podest vorbei

17.07.2017 Max Dilger 445

Natürlich will man dann auch sein Bestes geben und am Ende das Siegerpodest besteigen. Doch in seinem ersten Heat musste Max Dilger gleich Punkte lassen. Die Abstimmung des Bikes wurde geändert und so konnte es in den nächsten Rennlauf gehen. Die Arbeit des Teams hatte sich gelohnt und wurde mit einem Laufsieg quittiert. Auch im nächsten Wertungsdurchgang zahlte sich das geänderte Setup aus und Max Dilger holte ein weiteren Sieg und wichtige Punkte für sein Konto, nach dem verpatzten ersten Lauf. Mit dem nächsten Durchgang wollte sich Max Dilger erneut nach Vorne bringen, denn ein Podestplatz war durchaus in greifbare Nähe gerückt. Doch ein Rennen endet erst bei der schwarzweiß karierten Flagge und in diesem Heat endete das Rennen für Max Dilger bereits vorzeitig. Durch einen fahrfehler warf  ihn das Bike förmlich ab und so gab es für ihn in diesem Lauf null Punkte. Im Finallauf trat er dann mit dem Reserve-Bike an. „Leider musste ich für das Finale auf das Ersatzbike umsteigen. Ich konnte zwar den Start zum Finale gewinnen, doch leider passten der Motor und das Setup nicht ganz zur Bahn und ich wurde auf Platz 3 durchgereicht!“ so Max Durch die verlorenen Punkte reichte es leider nicht für den ersehnten Podestplatz. Mit dem Ergebnis bin ich natürlich nicht ganz zufrieden, aber meine lädierte Schulter hat bei dem Sturz zum Glück nichts abbekommen und habe mich sicherlich für den Grasbahnklassiker im nächsten Jahr empfohlen, so das Fazit von Max Dilger.

Max Dilger

The Rider

Dilger Racing

The Team

Dilger Racing

Next Event

Dilger Racing

Latest Result

Arai Helmet
BAB Racing
BMC Air Filter
City Casino
Daytona
Fuchs Silkolene
ITS Spedition
Kronen Brauerei
Küchen Atelier Lahr
Maler Wilhelm
MCD Timme
M. Wiehl
Ortema
Peterstaler
Sponser
Sport-Service Lahr
Top Life
Uhrig Bau
Werbeprofis Dürr
Wössner
Wulfsport
Zimmerei Schwendemann
Lenzsolution Werbeagentur
Mulex
Facebook Twitter Instagram Youtube